Anwendung der „Froschatmung“

  • Vorgang wird schnell wiederholt
  • Froschatmung kann leicht und schnell erlernt werden (Zeitdauer unterschiedlich)
  • Froschatmung kann auch von Betroffenen mit einem LV = 0 angewandt werden
  • Bei Tracheostoma muß dieses verschlossen werden
  • Muskulatur von Mund, Zunge und Kehlkopf muß koordiniert und genutzt werden können

 

Froschatmung“ kann angewandt werden

  • Kinderlähmung
  • Muskelkrankheiten
  • Querschnittslähmung
  • Skoliose


    und kann nicht angewandt werden
  • im Schlaf
  • problematisch beim Essen (Aspiration)
  • bei schwacher Muskulatur im Mund- und Rachenbereich

 

positive Effekte der „Froschatmung“

  • tiefer Atmen
  • mehr Kraft beim Husten
  • Unabhängigkeit vom Beatmungsgerät
  • mehr Aktivitäten möglich
  • mehr Autonomie und Sicherheit
  • Anwendung mehrere Stunden möglich
  • höhere Lebensqualität

 

Aktuelles

07. bis 09. Juni 2018 in Hannover
Workshop beim 26. Jahreskongress der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft
für Außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V.
www.digab-kongresse.de


Zusammenarbeit mit der DGpW
Die Deutsche Gesellschaft für pflegerische Weiterbildung (DGpW), nimmt die Froschatmung dauerhaft in ihr Curriculum für die Weiterbildung zum Atmungstherapeuten auf.
www.dg-pw.de

Onlineberatung!

In unserer neuen virtuellen Beratungsstelle, können Sie sich online per Email (geschlossenes System) oder auf Wunsch per Chat, zum Thema Froschatmung, beraten lassen.

Link zur virtuellen Beratungsstelle

 

Mit einer Spende können Sie unsere Arbeit unterstützen.

ZSL e.V. - Erlangen
Sparkasse Erlangen

BIC-/SWIFT:
BYLADEM1ERH

IBAN:
DE64 7635 0000 1061 0249 07